Marlies

Geboren bin ich im Jahr: 1990

Das ist mein Studium: Kultur- und Sozialanthropologie

So würde ich meiner Oma oder meinem Opa erklären, was ich studiere: Im Mittelpunkt meines Studiums steht der Mensch in all seinen Facetten: unterschiedliche Kulturen, Religionen, Lebensweisen, soziale Organisationsformen, und so vieles mehr. In diesem Studium wird man nicht für einen konkreten Lebensweg ausgebildet sondern lernt über den Tellerrand hinauszuschauen. Man kann alltägliche Phänomene wissenschaftlich untersuchen, oder sich mit großen Theoriekonzepten auseinandersetzen.

Ich studiere seit: 2010

Ich habe zu studieren angefangen, weil…
ich immer schon neugierig und wissbegierig war. Ich wollte die Welt in ihrer Diversität kennenlernen, erfassen und verstehen.

An meinem Studium finde ich besonders faszinierend: Man hat die Möglichkeit sich seinen ganz persönlichen Interessen zu widmen, sei es ein Land oder eine Idee. Kritisches Denken und Arbeiten ist gefragt und man wird dazu angeregt sich selbst zu reflektieren.

Spaßfaktor beim Studium auf einer Skala von 1-5 (Höchstnote: 1): 1

Derzeitige Lieblings-Lehrveranstaltung: Reimagining the Balkans. Anthropological Inquiries into Diversity, Borders and Migration (Überdenken des Balkans. Anthropologische Erhebungen zu Diversität, Grenzen und Migration)

Vor meinem Studium lebte ich in: Wien

Diese Sprachen spreche ich: Deutsch, Englisch

Meine Hobbies sind: Menschen, Schreiben, Klettern, Reisen, Wandern

Mein Traumberuf: Ein Beruf in dem ich jeden Tag ein kleines Bisschen zu einer besseren Welt beitragen kann.

Was ich sonst noch sagen möchte: It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)

Written by Anna Rokop