Anna-Sophie

Geboren bin ich im Jahr: 1990

Das ist mein Studium: Kultur- und Sozialanthropologie

So würde ich meiner Oma oder meinem Opa erklären, was ich studiere: Mein Studium wurde früher als „Ethnologie“ beziehungsweise noch früher als „Völkerkunde“ bezeichnet. Als Anthropologen und Anthropologinnen untersuchen wir gesellschaftliche, kulturelle und soziale Verhältnisse zu meist in außereuropäischen Gesellschaften. In sogenannten Monographien werden diese Erkenntnisse zusammengefasst, in diesen Büchern werden von den Autoren und Autorinnen verschiedene Lebensformen unterschiedlicher Gruppen beschrieben Beispiel hierfür können unter anderem der Kula-Handel bei den Bewohnern der Trobriand-Inseln (Malinowski, Südsee) oder auch der Brautpreis in Afrikanischen Gesellschaften (Goody) sein. Auch die Diskussion von Theorien gehört als essentieller Teil zu meinem Studium. Dies bedeutet, dass die Theorien von anderen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen genau untersucht und wenn nötig angepasst werden. Auch lernen wir in unserem Studium viel über die Geschichte und die geschichtlichen Zusammenhänge, ein bekanntes Beispiel ist der transkontinentale Sklavenhandel und die damit verbundenen Weltbilder und Ideen.

Ich studiere seit: 2009

Ich habe zu studieren angefangen, weil…
mich so viele Dinge interessieren, die man nur mit Hilfe eines Studiums lernen kann

An meinem Studium finde ich besonders faszinierend: die unterschiedlichen Kulturen zu entdecken und zu studieren. Außerdem liebe ich einfach über Theorien zu diskutieren und darüber zu schreiben.

Spaßfaktor beim Studium auf einer Skala von 1-5 (Höchstnote: 1): Mehr als 1

Derzeitige Lieblings-Lehrveranstaltung:  „Das Afrika der Städte“

Vor meinem Studium lebte ich in: Wien

Diese Sprachen spreche ich: Englisch, Deutsch, Französisch

Meine Hobbies sind: Reisen, Photographieren, mit meinen Freunden abhängen und diskutieren

Mein Traumberuf: in der Forschung und Lehre als Kultur- und Sozialanhropologin

Written by Anna Rokop