Workshop

Gemeinschaftliches Wohnen

Nachbarschaftsverhältnisse im Blick der Europäischen Ethnologie

Leitung:  Mag.a Ana Ionescu (Lehrende am Institut für Europäische Ethnologie)

Wie gut kennst du deine NachbarInnen wirklich und machst du manchmal etwas gemeinsam mit ihnen? In einer Großstadt wie Wien wird Wohnen sehr oft mit Anonymität und Individualisierung in Verbindung gebracht, mit den Nachbarn und Nachbarinnen hat man eher weniger Kontakt – so das weit verbreitete Bild. Eine ganz ausdrücklich andere Wohnform stellt das Wohnprojekt „Sargfabrik“ dar, das von den Bewohnern und Bewohnerinnen aktiv mitgestaltet wird. Gemeinsam zu nutzende Hof- und Gartenflächen, ein Schwimmbad, ein Restaurant und verschiedene Veranstaltungsräume bieten zahlreiche Möglichkeiten für alltägliche Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten zwischen Nachbarn und Nachbarinnen.
Im Rahmen des Workshops werden wir die „Sargfabrik“ besuchen und, so wie es Ethnologen und Ethnologinnen tun, Bewohnern und Bewohnerinnen des Gebäudes über ihre Erfahrungen mit dieser Form des Wohnens befragen, uns von ihnen das Haus zeigen lassen sowie unsere Beobachtungen zum Wohnalltag diskutieren und mit den jeweils eigenen Wohnerfahrungen vergleichen.

Treffpunkt: 14:20 U3-Station Johnstraße vor dem Mc Donalds
Rückkehr: 18:20 U3-Station Johnstraße vor dem Mc Donalds


Sargfabrik – Verein für integrative Lebensgestaltung
Goldschlagstraße 169
1140 Wien